August

 

 Das Foto ist nicht von mir. Ich habe jedoch die Erlaubnis, es zu benutzen.


Die Bremse

 

 Die Bremse ist ne schlimme Plage.

 Sie kommt ganz leise und – oh Graus –

 nutzt sie die schönen Sommertage

 und sticht schnell zu und saugt dich aus.

 

Die Bremse ist ein mieser Typ,

 weil sie dich gern lebendig frisst.

 Mit schönen Augen tut sie lieb.

Doch mancher Mensch weit schlimmer ist.

 

 

 29.8.2019




 Riesen-Problem

 

So manches Mal im Wald allein

begegnet mir ein Männlein klein,

ein Gnom mit faltigem Gesicht.

Das Männlein lächelnd zu mir spricht:

„Ich find dich nett und bin dir gut.

Drum pass hier auf, sei auf der Hut!

Dort oben wohnt ein feister Riese.

Der treibt mit Frauen Späße, fiese.

Doch schimpfst du laut: `Lass das jetzt sein!´,

verschwindet er, das miese Schwein.“


Ich staune sehr, ein Schwein im Wald!

Da ruft´s mit Donnerstimme: „Halt!“

Der Riese steht vor mir und lacht

und lacht so laut, dass es schon kracht.

Und voller Spott dreht er sich so,

dass er mir zeigt den nackten Po.

„Du kannst mich mal!“ ruft er noch laut.

Ach, welch ein Schrecken! Wie mir graut!

Da fällt mir ein: „Verschwind sofort!

Der Wald hier ist ein guter Ort!“

Der Riese ächzt: „Mist, aus der Traum!“

und flüchtet hintern nächsten Baum.

 

 

Und die Moral von der Geschicht:

Trau niemals einem Riesen nicht.

Gib acht, setz dich sofort in Marsch!

Denn wer braucht schon so´n Riesenarsch?

 

22.8.2019




Felsenfrust

 

Ein Fels, der schaut ins weite Land

und fragt sich: „Wo ist hier der Strand?“

„Strand? Sag mal, bist du hohl im Kopf?

Bist halt ein Fels, du Hunde-Tropf!

Ein Meer wogt hier nicht weit und breit.

Hier gibt es niemals Badezeit!“

 

Da meint der Felsen: „Baden? Nee!

Bin wasserscheu von Kopf bis Zeh.

Ich fände es nur wunderschön,

ein Mädchen mal beim Bad zu sehn.

Im Wald sind alle dick verpackt.

Ich sähe gern mal eins fast nackt!“

 

Ich stehe starr, doch lach ich dann:

Mein Gott, du Hund bist ja ein Mann!

Gib deine Träume endlich auf!

Denn Mädchen stehen gar nicht drauf,

dass einer ist ein Klotz aus Stein.

Gefühl und Herz, das muss schon sein.“

 

Nun schaut der Fels frustriert einher:

Wir Männer haben es sehr schwer!“

Er wieder in die Ferne stiert:

„Oh Mann, sind Weiber kompliziert!“

 

22.8.2019





Alte Distel

 

Die Distel saß auf ihrem Thron

und sagte sich: „Wen juckt das schon,

ob ich nun alt bin oder jung?

Hauptsache ist, ich bleib in Schwung!“

 

Sie schwang im Wind sich hin und her

und freute sich am Leben sehr.

Da kam ein Sturm und blies recht fest.

Er brach den Baum und das Geäst.

 

Die Distel aber, alt und stur,

die lachte nur: „Hui, Leben pur!“

 


19.8.2019






Junger Hüpfer - alter Hüpfer

 

Einst war auch ich

ein junger Hüpfer,

grün hinterm Ohr

und überhaupt.

Gibt es für mich

noch große Sprünge?

„Nein, alter Tor!“

der Grüne schnaubt.

 

„Sieh endlich klar

und denk daran:

Wir jungen Hüpfer

sind jetzt dran!“

 

Nun muss ich lachen:

„Du bist gut!

Auch alte Beine

hüpfen weit.

Herzhaft lachen,

Sprünge machen,

notfalls kleine,

das macht Mut!“

 

Das Heupferd guckt

nun mit Verdruss,

ist halt noch grün

von Ohr bis Fuß.

 

5.8.2019